Meine erste Kosmobox

Hallo liebe Beautys!

Ich hatte Lust mal wieder eine Beautybox auszuprobieren. Da gibt es ja eine ganze Menge….Pinkbox, Glossybox, etc. und ich habe mit für die Kosmobox entschieden.

boxx1Der Bestellablauf ist hier etwas anderes als bei den “üblichen” Boxen, es wird nämlich zunächst einmal ein Beautyprofil von mir erstellt, indem ich einige Fragen zu meinen Vorlieben und Abneigungen zum Thema Kosmetik und Pflege beantworten muss. Hier werden Farben, Marken und Produktkategorien abgefragt. Somit soll vermieden werden, dass ich Produkte erhalte, die gar nicht zu mir passen. Außerdem ist die Box in mehrere Preisstufen erhältlich: Kleine Größe für 18€, mittlere Größe für 25€ (diese habe ich gewählt) und große Größe nach oben hin offen. Generell finde ich diese quasi “Konfiguration” sehr gut und war daher schon sehr gespannt auf meine Box. Wer sich auch für eine Kosmobox interessiert kann sie hier bestellen.

boxx2Kommen wir also nun zum Inhalt meiner Kosmobox! Im Päckchen ist ein prall gefülltes Säckchen, außerdem drei Proben und ein Brief, in dem alle Produkte aufgelistet sind.

boxx5Das erste von mir ausgepackte Produkt ist die kleine 30g Version des Benefit Mascaras They`re Real. boxx6Wow…den wollte ich schon lange mal ausprobieren. Das Bürstchen soll ja besonders gut zum Auftragen sein und die Wimpern toll formen. Also schon mal ein Volltreffer für mich!

boxx10Das nächste Produkt ist eine Lippencreme von Kryolan in der Farbe Petunia. Ich mag zwar Kryolan sehr gerne, allerdings sind diese Lippencremes eher nicht mein Fall, schade.

boxx7Nun kommt ein Concealer von BeYu zum vorschein. Er hat ein kleines Bürstchen zum Auftragen an der Spitze und die Farbe ist 06. Auf den bin ich schon sehr gespannt.

boxx8boxx12Auch ein Nagellack ist in der Box enthalten. Der Hersteller “Nailgirls” war mir bis heute nicht bekannt. Es sind 10ml in einem Weißton, nichts besonderes, aber nutzbar.

boxx4Nun kommen wir zu Pflegeprodukten: Von Balea aus der Cell Energy Reihe war sowohl die Tages- als auch die Nachtpflege in voller Größe in der Box. Darüber freue ich mich, da ich schon ein paar Mal im DM davor stand. Jetzt kann ich sie endlich ausprobieren.

boxx14Das letzte Produkt in der Box ist von Maybelline das 24h Super Stay Powder in der Farbe 30 Sand. Ein Puder, dem ich bisher im Handel nicht besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt habe. Aber nun werde ich es wohl mal ausprobieren.

boxx3Und auch die 3 Pröbchen, die dem Paket beilagen, sind interessant. Das Facial Firming Serum von Goodskin interessiert mich sehr, da ich schon mal überlegt hatte es mir zu kaufen kommt mir die Probe gerade recht. Außerdem ein Sebamed Duschgel und von Clarins eine Tagescreme.

Insgesamt bin ich mit der Box sehr zufrieden. Das einzige Produkt, dass mir nicht so gut gefällt, ist die Kryolan Lipcreme. Aber ansonsten sind das alles tolle Produkte und meine vorher angegebenen Vorlieben wurden gut berücksichtigt. Wer also mal Lust hat eine Beautybox auszuproieren, dem kann ich die Kosmobox nur empfehlen.

 

 

 

 

4 Antworten

  1. Ich stehe ja den Boxensysthemen sehr kritisch gegenüber und sage mir immer, für das Geld kannst du dir auch etwas kaufen, dass du dann wirklich haben möchtest. Aber der Inhalt von dieser Box ist schon mal nicht schlecht. Und ich finde es klasse, dass man doch vieles noch beeinflussen kann.

  2. Bei Glossybox sollte man auch sein Beautyprofil ausfüllen – nix neues!

  3. Tatsächlich? Da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern.

  4. Ich leibe Boxen, gerade hier in den USA sind sie fuer mich klasse, weil es eine billige Möglichkeit ist, viele neue Marken kennenzulernen, die ich sonst auch nie entdeckt haette. Deutsche Boxen fand ich immer so laalaaa, aber die hier scheint nicht ganz übel zu sein, nette Produkte, der Wert ist auch nicht zu gering, das passt doch.

    Schade, dass dir die Lippencreme nicht gefällt, das waere mein Lieblingsprodukt aus der Box geworden

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren